Chinesisches Neujahr – der Feuerhahn – year of the cock/rooster/kogut mit sound!

 

 

KIKERIKIIIIII!!!

…pünktlich zum zweiten Neumond (im Tigermonat-also Wassermann) im Jahr 2017 löst in der chinesischen Denkweise der Feuerhahn die Regentenschaft des Feueraffen 2016 am 28./29. Januar ab. Ein neuer Jahreszyklus beginnt, in China wird das bis zu zwei Wochen zelebriert. Das Feuerhahnen Jahr geht bis zum 15. Februar 2018.

 

Zum Tier: Der Hahn steht als Tier und auch im Volksglauben besonders für seine Kampfeslust und Kampfbereitschaft, ferner für Wachsamkeit und den Sonnenaufgang. Er ist mit prächtigem, bunten Gefieder ausgestattet, besitzt einen mentalen Schwellkörper -den Hahnenkamm, ein ausgesprägtes Stimmorgan, mit dem er gerne auf sich aufmerksam macht…hoppla, hier komm ich, auch wenn es Euch nervt. Sein Revier -und seinen Korb mit so einigen Hennen- weiß er zu verteidigen, er geht immerhin auch auf Menschen los. An den Hinterbeinen besitzen Hähne auffällige Sporne, ein weiteres Kampfwerkzeug. Er kann bis zu 30 Jahre alt werden.

Demnach erwarten uns in diesem Jahr: Hahnenkämpfe, Streitlust, die Dinge, nach denen (k)ein Hahn kräht, wer ist der Hahn im Korb…

 

zum Verständnis der Charaktereigenschaften eines typischen Hahnes (zuerst ohne Berücksichtigung des Elementes) der typische Hahn (archetypisch) ist demnach:

…jemand, der sich im Mittelpunkt der Gesellschaft sehr Wohl fühlt und mit einem hohen Geltungsdrang ausgestattet ist. Er macht gerne auf sich aufmerksam,ist stolz, hat meistens auch etwas zu sagen. Das macht ihn anfällig für Lobeleien und Kritik, da dieses Drängen durchaus egozentrisch andere nerven kann. Er ist im positiven Sinne kritikfähig, seine Argumente sind wohlüberlegt und haben Fundament.

…seine Streit- und Kampfeslust machen ihn letztlich charakterstark, manchmal auch arrogant und sarkastisch.

…er ist ein Perfektionist, hat gute intellektuelle Fähigkeiten. Sein Hang zu Grübeleien, hohen Idealen und einem Gespür für Ordnung lassen ihn zumeist hart arbeiten.

…auch wenn er kein typischer Karrierist ist, ist er ein geschätzes Arbeitstier, sparsam, ehrlich. Er geht keine unnötigen Risiken ein und ist hilfsbereit. Übrigens hasst er Scheinheiligkeit.

Ordnung, Analyse, Stabilität sind sein Steckenpferd und er ist Meister der Zahlen, was ihn befähigt, ein sehr guter Verwalter, Finanzier zu sein. Dabei helfen ihm seine Umsicht und sein Weitblick.

…er verfügt über einen sechsten Sinn und eine ausgesprochen gute Beobachtungsgabe. Achtsam wie er ist und mit seiner gut geerdeten Kritikfähigkeit sollten wir ihm zuhören, wenn wir nicht mit ihm streiten wollen.

…zumeist erfreut er sich einer guten Gesundheit, da er vernunftbetont mit seinem Körper umgeht. Bezüglich dieses Themas ist er sensibel.

…passende Berufe sind zum Beispiel: Lehrer, Journalist, Zahlenmeister, Verkäufer, Feuerwehrmann, Restaurantleiter…

…übrigens sehr gute Beispiele für typische Hähne wären Joseph Beuys, Harald Schmidt, Falco, Sophie Scholl, Ai Waiwai…(ungeachtet des Elementes)

…Geburtsjahre, also Jahresherrscher Hahn, waren 2005, 1993, 1981, 1969, 1957, 1945, 1933, …usw. Allerdings berücksichtigt die Analyse ’nur‘ das Jahrestier. Eine persönliche Analyse sollte durch BaziSuanming hinzugezogen werden. Denn es gibt ja in jedem persönlichen Chart mehrere Säulen und das Jahrestier ist ’nur‘ eine von vieren. Und das jeweilige Element ergibt dann Erdhähne, Metallhähne, Wasserhähne usw.

…oberflächig betrachtet passt er sehr gut zu Büffeln/Ochsen, Schlangen, gut zu Drachen. Während Hasen oppositionelle Züge aufzeigen und eher nicht so gut zusammen passen. Auch Hund, Ratte, Affe, Schaf, Tiger passen nicht so recht zum Hahn. Und auch andere Hähne sind (Hahnenkampf) eher schwierig zusammen zu bringen.

…die Stunde des Hahnes schlägt (TCM u.a.) 17-19h jeden Tag…

…das aus der europäischen Astrologie passende Sternzeichen ist Jungfrau

 

soweit zum allgemeinen Jahrestier. Nun nehmen wir noch das Element dazu…yin Feuer…das macht den durchaus strengen Hahn um Einiges umgängiger, flexibler und letztlich auch beliebter. Diese Beschreibungen gelten also auch für alle Kinder, die dieses Jahr, genau vom 28.1.2016-15.2.2018, geboren werden.

Der Feuerhahn -die Veränderung macht das Feuer-Element- ist, gerade im Vergleich des archetypischen Hahnes (s.o.):

humorvoll, leidenschaftlich, manchmal abenteuerlich, kleine Kraftstrotze 

weniger überlegt, die Entscheidungen sind weniger verstandesbetont

ist reizbar, nervöser als z.B. Ein Erdhahn

Management und Führungspositionen scheinen sehr attraktiv und haben eine gute Zeitqualität, heißt, lässt sich leichter umsetzen als sonst

zu ihrem Misstrauen gesellt sich Extravaganz, Lebhaftigkeit und ihre typische Entscheidungsfreudigkeit bekommt einen hohen künstlerischen, femininen (yin) Touch

künstlerische Geschäfte haben sehr gute Erfolgsaussichten, Akribie paart sich mit einem Interesse für Mode, Trends, Kunst verschiedener Arten

Gastgeberqualitäten, das Feuer kann die Rechthaberei mindern und lässt einen charmanten Unterhalter zum Vorschein kommen (immer natürlich männlich und weiblich)

partnerschaftlich sind Feuerhähne nicht ganz so stabil und treu in ihren Beziehungen, das Neue lockt

 

In diesem Sinne, angenehmen Weckruf zum chinesischen Neujahr!💥💥💥

 

 

 

 

 

2 Gedanken zu „Chinesisches Neujahr – der Feuerhahn – year of the cock/rooster/kogut mit sound!

  1. Das chinesische Zeichen für den Hahn (siehe Foto) ist dem Zeichen für den Westen sehr ähnlich (bis auf einen Balken). Und diese Himmelsrichtung ist 2017 erfolgsversprechend. So einfach kann chinesisch sein:)

  2. … und obgleich ich eher Schulen besucht habe, die davon abrieten, östliche und westliche Astrologie oder und Geomantie zu vermischen, möchte ich sagen, ich sehe sehr viele Übereinstimmungen. Auch in der europäischen Astrologie ist der Westen eine glückversprechende Richtung 2017….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.